Skip to content


Vorgangsverwaltung

Reisebürosoftware – Die Vorgangsverwaltung

Das Kernstück jeder Reisebürosoftware – dieser Bereich wird im Reisebüro am intensivsten genutzt.

Vorgangserfassung

Vom manuellen Anlegen eines Vorganges, der Datenübernahme aus einem Computer-Reservierungssystem wie START Amadeus, Merlin/Sabre usw., spezielle Schnittstellen zu eigenen oder fremden Reservierungssystemen ist alles möglich.
Letztendlich muss der Vorgang eben durch die Reisebürosoftware gespeichert sein.

In den Daten eines Vorganges alle relevanten Daten über den Vorgang gespeichert.

Kundendaten, die Mitreisenden Personenen, Reiseziel, Reiseart, ein oder mehrere Leistungsträger, die gebuchten Leistungen und natürlich der Reisepreis der gebuchten Leistungen.

  • Bei den Reisepreisen ist zwischen Direktinkasso und Reisebüroinkasso/Agenturinkasso zu unterscheiden.
  • „Dank“ der Nullprovision der Airlines sind Eingabefelder für die Service-Fee vorhanden
  • Provisionsweitergaben an z.B. einbuchende Reisebüros können ebenfalls erfasst werden

Fakturierung – Rechnungsdruck und Buchhaltung

Mit der Fakturierung bekommt der Vorgang eine Rechnungsnummer. Die Rechnung an den Kunden kann gedruckt oder als PDF/Email versandt werden. Buchungssätze in der Buchhaltung werden entsprechend der Daten im Vorgang erstellt. Zahlungsziele bei Reisebüroinkasso (Anzahlung/Restzahlung) werden mit Beträgen und Terminen automatisch eingetragen.

Die Reisebürosoftware erledigt damit zeitintensive Arbeiten wie die Buchungen für die Kundenrechungen automatisch. Sie sparen sich damit Zeit und Kosten weil dies nicht von einem internen/externen Buchhalter erledigt werden muss.

Etwaige Anzahlungen von Kunden können ebenfalls sofort erfasst werden. In der Offene-Posten-Liste (offene/unbezahlte Rechnungen) führen diese Zahlungen zu einer geringeren Forderung gegenüber dem Kunden.

Vorgänge bearbeiten, Stornobuchungen, Änderungs-Buchungen, Umbuchungen

Egal ob Sie in einem Vorgang nur etwas nachschauen wollen, Änderungen vornehmen, Umbuchungen zu erledigen haben oder der Kunde (Teil-) storniert. Jetzt wo die Daten im System sind ist das alles schnell und einfach zu erledigen. Die Änderungen werden ebenfalls mit in die Buchhaltung übernommen und die offenen Posten/Forderungen gegenüber dem Kunden werden berichtigt.